MEPPENER TAGESPOST, 23. Februar 2018

Ministerin für Rechtsanspruch auf Platz im Frauenhaus

Nach NDR-Angaben wurden im vergangenen Jahr Frauen in Not mehr als 2600-mal von den 40 niedersächsischen Frauenhäusern abgewiesen, da diese überfüllt waren.
Sozialministerin Carola Reimann hat sich jetzt für einen Rechtsanspruch auf einen Frauenhausplatz ausgesprochen.
Lesen Sie den Bericht von Klaus Wischemeyer [ hier ].

MEPPENER TAGESPOST, 23. Februar 2018

6000 Euro für Telefonseelsorge und SkF Meppen

Der Club der Meppener und Lingener Soroptimistinnen hat der Telefonseelsorge Emsland/Grafschaft Bentheim und dem Sozialdienst katholischer Frauen je 3000 Euro gespendet.
Der SkF wird das Geld fürs Projekt „Kompass“ verwenden, das Kindern und Jugendlichen, die Zeugen häuslicher Gewalt wurden, zur Seite steht.

Lesen Sie den Bericht von David Hartmann [ hier ].

MEPPENER TAGESPOST, 13. Februar 2018

Vorsorge und Nachlass rechtzeitig regeln

Die richtige Vorsorge für den Pflegefall und klare Regelungen für den Nachlass standen im Mittelpunkt eines Informationsabends des Caritasverbands Osnabrück.
Im Meppener Ratssaal traf die Expertenrunde auf zahlreiche Zuhörerinnen und Zuhörer.
Jutta Heines vom SkF erläuterte die Unterschiede von Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht.

Lesen Sie den Bericht von Ingo Hinrichs [ hier ].

MEPPENER TAGESPOST, 8. Februar 2018

Musikschule hilft dem Sozialdienst katholischer Frauen

Den Erlös aus dem traditionellen Vorweihnachtskonzert in Höhe von 1500 Euro hat die Musikschule des Emslandes an den SkF gespendet.



Der Sozialdienst war am Gelingen des Konzerts beteiligt und wird das Geld vorrangig für die Ausbildung von Ehrenamtlichen verwenden.


Lesen Sie den Bericht von Tim Henrichs [ hier ].

MEPPENER TAGESPOST, 6. Februar 2018

Neue Anlaufstelle für Opfer häuslicher Gewalt in Papenburg

In der Fehnstadt ist eine Beratungs- und Interventions­stelle gegen häusliche Gewalt eingerichtet worden. Angeboten wird eine wöchentliche Sprechstunde für Frauen und Männer. „Wir gehen auf die Opfer zu und bieten unsere Unterstützung an“, erklärt Heike Gertken, Diplom-Sozialarbeiterin des SkF Meppen.

Lesen Sie den Bericht von Gerd Schade [ hier ].

MEPPENER TAGESPOST, 23. Januar 2018

Esders GmbH unterstützt Tafel und SkF mit je 1500 Euro

Das Haselünner Unternehmen möchte mit den Spenden karitative Vereine am Firmenerfolg teilhaben lassen, wie Geschäftsführer Bernd Esders erklärte.



Die Esders GmbH ist seit 1989 mit der Entwicklung von Messgeräten, Software und Systemlösungen für den Gas-, Wasser- und Abwasserbereich tätig.


Lesen Sie den Bericht von Martin Reinholz [ hier ].

Bürozeiten Verwaltung

Mo. bis Do.

08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag

08:00 bis 12:30 Uhr

und Termine nach Vereinbarung.