MEPPENER TAGESPOST, 2. März 2018

Drangsaliert, eingesperrt, geschlagen

245 Fälle hat die Beratungs- und Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt (BISS) im nördlichen Emsland 2017 registriert. Die Höhe der Dunkelziffer ist ungewiss.
Aus dem Schatten herausgetreten ist eine 44-jährige Frau vom Hümmling. Nach schwierigen Beziehungsjahren ist die Situation gefährlich aus dem Ruder gelaufen.

Lesen Sie den Bericht von Gerd Schade [ hier ].

Wir möchten ergänzend auf die BISS-Beratungsstelle in der Meppener SkF-Geschäftsstelle hinweisen.

Ansprechpartnerin ist Frau Andrea von Haugwitz, Telefon: 05931 9841-26.
Zudem ist das Frauen- und Kinderschutzhaus rund um die Uhr erreichbar: Telefon 05931 7737.

Bürozeiten

Mo. bis Do.

08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag

08:00 bis 12:30 Uhr

und Termine nach Vereinbarung.