Meppener Tagespost vom 01.09.2018

100 Freikarten verteilt

Sozial Benachteiligte und Menschen mit Behinderung sehen Meppen-Heimspiel

 

Die Vertreter der Emsländischen Bürgerstiftung und des SV Meppen verteilen die Freikarten an die Institutionen. (Foto: Emsländische Bürgerstiftung)

Meppen. Fast 100 Menschen, die vom Sozialdienst katholischer Frauen Meppen (SkF), der Wärmestube der Propsteigemeinde St. Vitus Meppen und dem St. Vitus Werk betreut werden, dürfen sich über Tickets für das Heimspiel des SV Meppen gegen Hansa Rostock am Samstag, 1. September, freuen.

Kürzlich fand die offizielle Ticketübergabe statt. Als Vertreter der Organisationen durften Walburga Nürenberg vom SkF, Elisabeth Behnes und Reinhold Noll von der Wärmestube sowie Marco Strodt-Dieckmann vom Vitus-Werk neben den Tickets auch einen Verzehrgutschein für jeden Stadionbesucher in Empfang nehmen. Strodt-Dieckmann wurde von zwei Bewohnern und echten SV-Fans begleitet, die es kaum erwarten können, ihren SV Meppen live im Stadion anfeuern zu können.

Abwechslung in den Alltag

Astrid Uthmann-Rothkötter, Vorstandsvorsitzende der Emsländischen Bürgerstiftung, übergab die Tickets mit den Worten: „Wir wissen Ihr ehrenamtliches Engagement und Ihre tolle Arbeit zu schätzen und hoffen, wir können Sie mit dieser Aktion ein bisschen unterstützen. Wir danken auch dem SV Meppen, der unsere Aktion wohlwollend unterstützt.“ Die Emsländische Bürgerstiftung möchte gemeinsam mit dem SV Meppen mit dieser Aktion Menschen den Stadionbesuch ermöglichen, die sonst wahrscheinlich selten die Chance dazu bekommen.

„Wir haben das Projekt schon länger geplant und jetzt sind wir froh es auch endlich umsetzen zu können. Wir freuen uns, vielleicht etwas Abwechslung in den Alltag der Menschen zu bringen“, so Astrid Uthmann-Rothkötter. Andreas Kremer, Vorstandssprecher des SV Meppen, ergänzt: „Auch wir als Verein sind froh, eine solch tolle Aktion unterstützen zu dürfen und haben sofort zugesagt.“ Der SV Meppen war so begeistert von der Idee, dass er die Aktion nicht nur organisatorisch, sondern auch durch Ermäßigungen unterstützt hat und mitträgt.

Breites Spektrum

Der Emsländischen Bürgerstiftung war es wichtig, bei der Auswahl der Organisationen ein möglichst breites Spektrum abzudecken. So kommen nun sowohl Kinder als auch Erwachsene in den Genuss des Spielbesuchs. „Die Aktion entspricht genau dem Leitgedanken der Emsländischen Bürgerstiftung, nämlich sich an der Bewältigung der gesellschaftlichen Aufgaben in unserer Region zu beteiligen“, sagte Frank Thiel, Vorstandsmitglied der Emsländischen Bürgerstiftung.

Ralf Bramlage, ebenfalls Vorstandsmitglied der Stiftung, fügte hinzu: „Außerdem fördern wir den Gemeinschaftssinn. Auch dies gehört zu den Grundsätzen unserer Stiftung. Inspiriert hat uns übrigens Fußball-Nationalspieler Sami Khedira, der im Sommer 2017 Freikarten für ein Länderspiel verteilt hat. Diese Idee haben wir nun auf Meppen übertragen.“ Die Vertreter der Organisationen bedankten sich bei den Spendern und nahmen die Tickets strahlend entgegen.

(aus: Meppener Tagespost, 01.09.2018)

Bürozeiten

Mo. bis Do.

08:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 16:00 Uhr

Freitag

08:00 bis 12:30 Uhr

und Termine nach Vereinbarung.